Novemberprogramm Frauenclub Hannover

Lade Dir hier unsere aktuellen Kursprogramme herunter

Oktoberprogramm Frauenclub Hannover

01. Juni 2021 

Hängt Dir das Wort auch zu den Ohren raus? Es klingt so nett und gleichzeitig so nichtsbedeutend …
Lange Zeit konnte ich gar nichts mit diesem Wort anfangen. Nur schon das Wort Liebe war mir zu viel. Aber hey- wenn Selbstliebe doch helfen soll, in die Selbstwirksamkeit zu kommen und Selbstwirksamkeit dabei hilft, das eigene Leben in die guten und richtigen Bahnen zu lenken …

Ich versuchte also Selbstliebe zu verstehen.

Ich las und hörte viel- dennoch blieb diese immer wieder auftauchende Leere in mir. Dieses Gefühl zu fallen, ohne Halt. Unter tausenden Menschen zu sein und dennoch diese Einsamkeit und Leere zu spüren. Nach einem leistungsstarken Tag unglücklich zu sein. All das gehörte zum meinem Alltag.

Aber warum ist das so? Oft, wenn wir an Selbstliebe denken, sehen wir innere Bilder in völliger Harmonie und Liebe. Diese Bilderbuchkulissen sind besonders kongruent, wenn es uns gut geht, wenn wir gerade frisch verliebt sind und unser Leben so verläuft, wie wir uns das wünschen.

Aber mal ganz ehrlich: Wie oft sehen wir uns auf der Sonnenseite des Lebens?

Sind wir nicht viel häufiger energielos, müde, unmotiviert und lustlos? Wenn unser Leben ins Schwanken kommt, wir nicht wissen, wo vorne und wo hinten ist, wir uns überfordert, gestresst und müde fühlen, beginnen wir häufig, uns im Außen abzulenken: Mit Essen, Quatschen, Social Media, & Co. Unser Kopfkino mit all seinen abwehrenden Glaubenssätzen "Schon wieder nicht geschafft.",
"Ich halte das nicht mehr aus.", "Ich kann nicht mehr." gewinnt die Überhand.

Wir wollen einfach nicht fühlen. Schon gar nicht all die Schatten in unserem Leben. Aber wie heißt es so schön: Wo Schatten ist, ist auch Licht. Ich selbst hatte lange den wichtigsten Menschen in meinem Leben komplett hintenangestellt. Heute weiß ich, dass MEINE Wünsche und Bedürfnisse das Wichtigste und Wertvollste sind, was ich habe.

Und dadurch hat Selbstliebe für mich eine ganz andere Form bekommen. Selbstliebe bedeutet dabei nicht nur das zu fühlen, was alles zu den vermeintlich "positiven" Gefühlen gehört, sondern viel mehr den Raum zu geben ALLE Gefühle zu fühlen und dadurch voll im Hier und Jetzt anzukommen …

Einige kleine Dinge, die mir und vielleicht auch Dir dabei helfen:

🧡 Für einen kleinen Moment alles beiseitelegen

🧡 Nichtstun

🧡 Staunen

🧡 Augen schließen

🧡 Atem fokussieren

🧡 Dehnen und Strecken

🧡 Bewegung

🧡 Frei tanzen

🧡 Frische Luft geniessen

🧡 Hinlegen und alles loslassen


Für mich bedeutet Selbstliebe inzwischen täglich KLEINE HANDLUNGEN, statt große Taten für meine Träume zu tun. Du kannst also jetzt anfangen, denn das beste Später ist JETZT! Bei mir war es heute eine gemütliche Joggingrunde in der Natur und die Welt sah schon viel entspannter und fröhlicher aus …

Was hast Du heute für Dich Gutes getan, oder wirst es noch tun? Was ist Deine 1 kleine Handlung für 1 Deiner (großen) Träume? 


Über die Autorin

Ramona Meier

Als Psychologin, Referentin, Podcasterin «Soulleaded» und Youtuberin unterstütze ich Menschen in ihrem Erblühen.
Ich arbeite als Expertin für Lebensfreude und Mentorin für ein ganzheitlich erfolgreiches und erfülltes Leben.