Novemberprogramm Frauenclub Hannover

Lade Dir hier unsere aktuellen Kursprogramme herunter

Oktoberprogramm Frauenclub Hannover
Ängste - Beitragsbild Blogbeitrag - Frauenclub Hannover

16. Juli 2021 

Warum trauen sich die Frauen nicht auf ihren Roten Teppich? Es mangelt ihnen am „Ich“!


Hast Du manchmal Angst…?

Angst davor andere Menschen vor den Kopf zu stoßen oder anzuecken?
Angst davor, nicht gemocht zu werden?
Angst davor, zu scheitern?
Angst davor, DEINEN Platz im Leben zu finden?
Angst vor Geldmangel, vor Einsamkeit, Angst davor, Deinen Standpunkt (öffentlich) zu vertreten?

Dann herzlich willkommen im Club. Es gibt wohl kaum einen Menschen, der vor Mut und Selbstbewusstsein nur so strotzt und völlig angstfrei durch’s Leben schwebt.

Dabei ist Angst per se nichts Schlechtes. Sie bewahrt uns vor Gefahren und körperlichen und seelischen Verletzungen. Doch manchmal ist Angst auch diffus, lähmend, irrational und einengend.

Was hilft und unterstützt Dich in einem guten Umgang mit Deiner Angst? 3 Aspekte stelle ich Dir hier kurz vor:

 

  1. Was Dir hilft ist die Erkenntnis, dass die Angst selbst NICHT das Problem ist! Angst ist neben Wut, Traurigkeit und Freude eines unserer vier Grundgefühle und diese haben die Aufgabe, uns als Ressource zu dienen. Doch wir lernen nicht, bewusst mit dem Gefühl -Angst- umzugehen. Wir werden früh dazu erzogen, den sicheren Weg einzuschlagen – eine sichere Ausbildung, ein sicherer Arbeitsplatz, ein fester Wohnsitz und am besten alles gut versichert. Häufig verbannen wir unsere Angst ins Unbewusste. Von dort aus kann die Angst dann ihr Unwesen treiben und hält uns davon ab, unsere Träume, Visionen und Ziele zu leben. 
  2. Was Dich Deine Angst mildern lässt: Betrachte Deine Angst einfach mal aus einer anderen Perspektive und kultiviere eine neue Haltung zu Deiner Angst: Angst macht Dich wach, kreativ und lässt Dich vorsichtig Neuland betreten. Denn gerade in ungewohnten Situationen, in denen wir auf wenig Wissen und Erfahrung zurückgreifen können, kann uns bewusst genutzte Angst dienen, um wach, präsent, kreativ und innovativ neue Möglichkeiten zu erfinden. 
  3. Wie Du Deine Angst besser in den Griff bekommst: Durch bewusstes Fühlen kannst Du Zugang zu der Kraft finden, die in der Angst steckt. Nimm Deine Angst bewusst wahr. Halte inne und frage Dich: „Ich fühle gerade Angst, weil …?“ „Bin ich hier und jetzt wirklich in Gefahr?“ Nutze Deine Angst für den Zweck, der gerade ansteht: Ideen entwickeln, präsent sein, vorsichtig vorgehen. Wenn Du die Angst genutzt hast, schwindet sie und Du hast einen neuen Referenzpunkt: Du warst handlungsfähig - mit Angst.

    Und deswegen gibt es den Club. Starkes ICH. Starkes WIR. Gemeinsam mit DIR. Werde Teil einer starken Frauencommunity, die Dich im „Mutigsein“ unterstützt.



Über die Autorin

Tosin A. David

Anstifterin zum Mut
Mentorin für Erfolgskonzepte
Autorin. Speakerin. Coach.